Anwendungsbereich der TPS-RLP GmbH

Die technische Prüfstelle Rheinland-Pfalz GmbH unterhält ein Qualitätsmanagementsystem (QMS) auf Grundlage der DIN EN ISO 9001:2015 und ist dahingehend von der anerkannten Zertifizierungsstelle ZDH-Zert GmbH zertifiziert. Die TPS-RLP GmbH besteht ausfolgenden Organisationseinheiten:

Hauptstelle mit Zentrale und dem Messgeräte-Prüfstand
Im Stadtwald 15a
67663 Kaiserlautern

Außenstelle mit Messgeräte-Prüfstand Koblenz
Hoevelstr. 19
56073 Koblenz

Außenstelle mit Messgeräte-Prüfstand Trier Cläre-Prem-Str. 1
54292 Trier

Die TPS-RLP GmbH mit all ihren Organisationseinheiten ist eine unabhängige und anerkannte Prüfstelle für wiederkehrende Überprüfungen von eignungsgeprüften Messgeräten für Emissionen von Kleinfeuerungsanlagen und arbeitet in erster Linie für das Schornsteinfegerhandwerk.

Geprüft werden neben herkömmlichen Abgasanalyse-Geräten auch Staubmessgeräte, Feuchtemessgeräte, Dichtheitsprüfgeräte, Rußpumpen.

Das QM-System und die darin getroffenen Regelungen sind für alle o.g. Organisationseinheiten verbindlich und werden regelmäßig intern, sowie extern überwacht, um einen stetigen Verbesserungsprozess gewährleisten zu können. Der Anwendungsbereich des QMS erstreckt sich auf die Messgeräteprüfstelle im Sinne der Ziffer 2.3 VDI 4208 Blatt 2, gemäß § 29b Abs. 1 BImSchG i.V. m. § 13 Abs. 3 1. BImSchV und § 4 Abs.1 Nr. 2 41.BImSchV in Verbindung mit der DIN EN ISO 9001:2015 i.V. mit Kapitel 7 der VDI 4208 Blatt 2. Ausgenommen hiervon sind die Kapitel 8.3 (Entwicklung von P/D) der DIN EN ISO 9001:2015, da diese in keiner der o.g. Organisationseinheiten von Bedeutung sind.


Kaiserslautern, 17.02.2021


Dr. Albert Payrhuber
Geschäftsführer